previous arrow
next arrow
Slider

LPG / AUTOGAS

EINBAU VON GASANLAGEN

FAHRZEUGUMRÜSTUNG

Eine Umrüstung des Fahrzeugs auf Flüssiggas (LPG) ist relativ unkompliziert. Fast jedes Fahrzeug mit Ottomotor kann für etwa 1150-3500 Euro, je nach Zylinderzahl, Leistung und der zu erreichenden Agbasnorm, umgebaut werden. Das Leergewicht einer LPG-Anlage beträgt etwa 40 kg.

Für den Tank gibt es verschiedene Einbaumöglichkeiten:
– In der Reserveradmulde (34-94 Liter), das Reserverad wird dann durch ein Pannenspray oder Runflatreifen ersetzt
– Im Kofferraum (30 bis 250 Liter), meist in Zylinderform
– Auch Unterflurtanks sind möglich

Die Reichweite im Gasbetrieb beträgt je nach Tankgröße und Verbrauch 350 bis 1000 km. Beim Umbau bleibt der Benzintank erhalten, so dass das Fahrzeug wahlweise mit Benzin oder Flüssiggas betrieben werden kann.

Wir bieten Ihnen eine professionelle Erweiterung auf LPG-Betrieb für fast jedes Fahrzeug mit Ottomotor an.

Ihre Vorteile: geringerer Kraftstoffverbrauch (bis zu 70% weniger Kraftstoffkosten), stark verringernte Umweltbelastung und kein spürbarer Leistungsverlust.

Ihre Sicherheit:
Zu den Sicherheitsrisiken schreibt der ADAC: „Es gibt keine Hinweise aus der Praxis, dass bei diesen Fahrzeugen ein erhöhtes Sicherheitsrisiko besteht, auch nicht aus jenen Ländern, wo relativ viele Autogasautos zugelassen sind. Crash- und Brandtests zeigen, dass Autogasautos nicht gefährlicher sind als vergleichbare Benzinfahrzeuge.“

Gastank – verlässlich wie ein Panzerschrank

Die 10 größten Autogas-Irrtümer